Dienstag, 4. Juni 2013

Tutorial: Rund um's Dotting Tool & 2farbige Pünktchen Nägel



Nach meinem letzten Post bekam ich per Mail und auch in den Kommentaren die Frage gestellt, wie ich die Punkte auf meinen Nägel gemacht habe. Da dachte ich mir, es ist Zeit für ein Tutorial.
Dieses Tutorial ist größtenteils an Anfänger gerichtet oder an diejenigen, die 2 linke Hände in Sachen Nail Art haben, aber auch mal was anderes tragen möchten als nur den puren Nagellack.

Alles was ihr braucht sind 2 Nagellacke eurer Wahl (die bestenfalls farblich miteinander harmonieren) und ein Werkzeug um die Punkte zu machen. Ich benutz dafür ein Dotting Tool. Für alle die es nicht wissen, gibt es hier ein Bild von meinen:


Es sind also stiftähnliche Stäbe, die an den Enden eine Kugel haben. Gibt es in diversen Nail Art Shops, bei eBay und auch bei Amazon.


Alternativen zum Dotting Tool

Wer sich nicht extra eins kaufen möchte, hat natürlich auch andere Optionen. Ich hab mal ein bisschen gekramt und ein ein Bild von möglichen Alternativen gemacht:


1. Für größere Punkte kann man den oberen Teil eines Nagels nehmen.

2. Ein bisschen im Nähkästchen kramen und eine Stecknadel nehmen. Wem die zu unhandlich und kurz ist, steckt sie einfach in ein Radiergummi oder einen Bleistift, der am Ende ein Radierer hat.


3. Ein Streichholz. Wer jetzt denkt dass man damit nur sehr dünne Punkte machen kann, der irrt sich. Als kleinen Trick beschmiert (wie gewählt ich mich heut wieder ausdrücke) ein Ende des Streichholzes mit Nagellack und lässt das kurz trocknen. Dann wieder ein bisschen Lack rauf und trocknen lassen usw. Das macht man so lange bis man die gewünschte Größe hat.


4. Einen (vorzugweise alten) Kuli oder die Mine eines Kugelschreibers.

5. Für Mini-Punkte eine Büroklammer (oder für größere Punkte die selben Schritte machen wie beim Streichholz).

Am besten geht natürlich die Stecknadel, weil sich die von der Form am besten macht und man nicht erst ewig rummanschen muss. Eine weitere Alternative wär übrigens ein altes Piercing mit Kugel dran :D


Und nun zeig ich euch was man damit machen kann und wie man es macht.


Pünktchen Tutorial:

Ganz wichtig: Zuerst einen BaseCoat auftragen!

Meine Basisfarbe ist übrigens p2 (volume gloss) 130 fresh sister

zum vergrößern auf die Bilder klicken





Natürlich kann man an dieser Stelle aufhören oder eben den ganzen Nagel bemalen. Für 2farbige Punkte bzw. Ringe muss man dann noch folgendes tun:




Das war das Tutorial. Ich hoffe es hat euch gefallen und geholfen.

Hier noch ein bisschen Inspiration für Punkte Designs:



Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin zwar kein Anfänger, aber ein sehr süßes Tutorial ! :) man merkt, dass du dir wirklich Mühe gegeben hast!

    AntwortenLöschen
  3. Toller informativer Artikel :) Ich hab nur ein Dotting Tool und muss damit noch warm werden. Aber mir gefallen die Ergebnisse immer total gut :D Danke für die super Zusammenfassung rund ums Dotting Tool :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mehr als eins brauch man eigentlich auch kaum, vor allem wenn es an beiden Seiten verschieden große Kugeln hat. Bei mir ist es auch nur Zufall dass ich 3 hab.
      Freut mich wenn dir der Post gefällt :)

      Löschen
  4. Super toll!! Vielen lieben Dank für die Erklärung. Werd ich erst mal speichern und demnächst mal selber ausprobieren. Steckt ganz schön viel Arbeit drin aber schaut wunderschön aus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen und viel Spaß beim probieren :)

      Löschen
  5. tolles tutorial.das mit dem nagel finde ich ja eine pfiffige idee, darauf wäre ich nie gekommen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wir sind vor Kurzem umgezogen und irgendwann hab ich mir überlegt, dass man irgendwas von dem ganzen Zeug ja auch mal umfunktionieren kann ;)

      Löschen
  6. Ich finde ein Dottingtool am handlichsten und damit sieht es bei mit immer am Besten aus. Super Post, hab mich immer gefragt, wie man die Ringe macht. Logisch, auf die Weise ist es ja ganz easy :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wär auch nicht drauf gekommen, wie man die Ringe macht ;) Manchmal denkt man einfach zu kompliziert :D

      Löschen
    2. Hehe ;) Ja manchmal kommt man eben nicht auf das nahe liegende.

      Das Dotting Tool find ich auch am handlichsten, wobei die Stecknadel am Bleistift auch gut funktioniert.

      Löschen
  7. Die Dottingtools gibts übrigens auch für einen Euro bei Tedi :)
    Liebe Grüße, Sam

    AntwortenLöschen
  8. Super , danke für die Erklärung - sowas suche ich immer

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...