Donnerstag, 23. Februar 2012

LCN Croco TopCoat black leather (und Update zu Catrice Papagena Nagellackflaschen)

Vor Kurzem hat mir eine Freundin u.a. einige Lacke von LCN von einer Messe mitgebracht. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank, liebe W. Mit dabei waren u.a. 3 Croco Top Lacke. Vor ein paar Tagen probierte ich einen davon endlich mal aus. Ich entschied mich zuerst für black leather, ein schwarz (wie der Name ja schon sagt).

Als Basisfarbe entschied ich mich für Gold (wobei weiß sicher auch ein schöner Kontrast gewesen wär). Ich benutzte Amazonian Gold aus der Papagena LE von Catrice. Ich hab zwar Abend lackiert, aber aufgrund der Tatsache das Baby Fliegenpilz gerade mehrere Zähne bekommt, konnte ich den Basislack leider nicht komplett durchtrocknen lassen, weil ich Angst hatte, dass ich kurz nach dem auftragen des Croco Toppers gleich zu ihm muss.
Jedenfalls kam das dabei raus:


Der Lack platzte an allen Fingern auf, aber nur am Ringfinger ist das Ergebnis so wie ich mir das vorgestellt hatte. Die anderen waren jetzt nicht unansehnlich, aber nicht ganz so Croco wie ich dachte. Das könnte natürlich an dem nicht komplett durchgetrockneten Lack drunter liegen.


Auftragen liess sich der Lack gut. Nach ca. 15min war das Muster so zu sehen und der Lack trocken. Ich hab dann noch eine Schicht Seche Vite aufgetragen. Nach 2 Tagen kam alles wieder ab und bis dahin hatte ich keine Abnutzungserscheinungen.

Mir gefallen die Lacke an sich gut und ich glaube, dass ich den Effekt auch schöner finde als bei den normalen Crackle Lacken. Ich werd auf jeden Fall bald den dunkelroten Croco Topper ausprobieren, aber diesmal wenn Mr. Fliegenpilz da ist und er nach dem Baby sehen und ich somit den Basislack durchtrocknen lassen kann. Bin gespannt ob sich das Ergebnis dann verändert.
Hab auch noch keine Ahnung ob der Lack besser oder schlechter aufplatzt, wenn man ihn dünner/dicker aufträgt. Muss ich alles erstmal testen.


Und noch was zu dem Catrice Papagena Lack. Ich hatte mich ja hier schonmal über die Qualität der Flaschen beschwert. Aber was nun aus der Flasche geworden ist, ist die Härte!


Das was vorher aufgeplatzt und weiß aussah ist weg, dafür klebt der ganze Deckel!!! Ich musste Klebeband um diesen kleben, damit man die Flasche überhaupt anfassen kann. Das ist ja mal so eklig. Ich werd den Lack jetzt entweder weghauen oder noch besser, eine leere Flasche besorgen und umfüllen. Ich könnt mich richtig darüber aufregen!

Kommentare:

  1. Huhu :)
    Hatte das gleiche Problem mit den Deckeln meiner zwei Papagena Lacke und hab sie letztens einfach mit nem stinknormalen Klarlack "lackiert".
    Sie sind zwar jetzt nicht mehr matt und gummiert, dafür kleben sie aber auch gar nicht mehr ;)
    Evtl. wär das ja auch ne Möglichkeit für dich :)

    AntwortenLöschen
  2. Super Tipp, vielen Dank!!! Das werd ich machen :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...